Hamburger Abendblatt

Astra – die Heimat der Herrenhandtasche

24. März 2013

Wer schon einmal die Holstenstraße in Hamburg südwärts entlang gefahren ist, kennt Olaf Rauschenbach. Er ist 49 Jahre alt und  Braumeister in der Holstenbrauerei. Dieses Plakat von ihm, mehrere Meter hoch und breit, hängt draußen an dem Gebäude:

astra1

Ohne Photoshop, professionelle Ausleuchtung und kontrastreichen Schwarz-Weiß-Effekt sieht Rauschenbach so aus:

astra2

Er steht hier im Fan-Shop der Brauerei, in der nicht nur Holsten und Astra hergestellt werden, sondern auch alle anderen Biere der Carlsberg-Gruppe: Carlsberg, Duckstein, Lübzer – und auch die Holsten Fassbrause. Wie das genau funktioniert, hat er mir nach einer Führung durch die feucht-warmen Brauereihallen mit einer Engelsgeduld erklärt – und konnte auch sagen, woher die einzelnen Rohstoffe kommen.

Das Malz wird aus Dänemark und Deutschland angeliefert, das Wasser, der Hauptrohstoff für jedes Bier, kommt zu 70 Prozent aus der Leitung und zu 30 Prozent aus einem eigenen Brunnen auf dem Gelände der Brauerei. Übrigens: Wenn in Altona mal die Wasserversorgung zusammenbricht, ist der Holsten-Wasserbrunnen auch der Notbrunnen für den ganzen Bezirk. Der Hopfen wiederum hat einen längeren Weg hinter sich. Er kommt aus Bayern und aus dem US-Bundesstaat Washington. Die vierte Zutat für ein Bier ist Hefe. Sie wird aus Kopenhagen nach Hamburg geliefert.

Auch wenn ich für meinen Besuch zur Heimat eines Astras aus der Redaktion nur vier Kilometer zurücklegen musste, ist  das St.Pauli-Kult-Bier, dessen Sixpacks ja als „Herrenhandtasche“ im Supermarkt stehen, also internationaler als man denkt. Was ich vorher auch nicht wusste: Die Astra-Flasche, die man ja gemeinhin Knolle nennt, heißt offiziell gar nicht Knolle, sondern „Steini-Flasche“.

Der ausführliche Bericht folgt dann bald. Bis dahin: Prost!

von Nina Paulsen

 

Eine Reaktion zu “Astra – die Heimat der Herrenhandtasche”

  1. vany mit hütchenam 25. März 2013 um 08:37 Uhr

    Schöne Idee!
    Der Einkaufszettel könnte von mir sein.

    Viel Erfolg!

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

  Ihr Kommentar erscheint, sobald er entsprechend unseren Nutzungsbedingungen überprüft und freigeschaltet wurde.