Hamburger Abendblatt

Vier Wochen regional essen

Die Ernte und das Risiko werden geteilt

24. November 2013

Die Ferkel drängeln. Jedes will eine Zitze. Die Sau liegt auf der Seite, schüttelt hin und wieder den Kopf, um Fliegen zu vertreiben. Es ist ein anrührendes Bild. „15 Sauen, einen Eber und gut 250 Ferkel haben wir“, erzählt Mathias von Mirbach, Inhaber des Kattendorfer Hofs. Zur Wahrheit gehört auch: jede Woche werden drei Schweine geschlachtet.

Den ganzen Beitrag lesen »

Essen vom Nachbarn

6. November 2013

Regional ist in. Wer mit offenen Augen durch Hamburgs Supermärkte geht, wird den Trend nicht übersehen. Natürlich auch auf den Wochenmärkten. Dass Landwirte Äpfel aus dem Alten Land oder Gemüse aus den Vier- und Marschlanden anbieten ist üblich. Aber zunehmend offerieren Manufakturen aus der Region ihre Produkte: es gibt selbst gemachte Nudeln, leckere Marmeladen oder ungewöhnliche Saucen.

Den ganzen Beitrag lesen »